Lapitec® und Vimar zusammen für die Küchenarbeitsplatte total touch

Sicam 2018 war die Bühne, auf der Lapitec® und Vimar erstmals zusammen auftraten. Die beiden Unternehmen präsentierten exklusiv in Pordenone, am Stand der venezianischen Firma (Pav.1, Stand B29), das Resultat ihrer Zusammenarbeit: eine Küchenarbeitsplatte touch aus gesintertem Stein.
 

Der total touch: zwischen Innovation und Ästhetik

Im Einzelnen wurden drei verschiedene Anwendungsarten der von Vimar entwickelten Technologie vorgestellt: zwei in den horizontalen Platten, die dritte im Aufsatzelement . Dank dieser Partnerschaft wird es nun möglich sein, durch Berühren der touch Oberfläche Lampen, Rollläden oder jedes andere elektronische Gerät in der Küche ein- oder auszuschalten. Die hi-tech macht es also möglich, die Küchenarbeitsplatte touch mit der Domotik des Hauses zu verbinden, indem dem touch spezifische Funktionen zugeordnet werden. Aus ästhetischer Sicht wird die Einrichtung der Küche noch minimaler wirken, mit völlig ebenen und sauberen Oberflächen, ohne Platten und Schalter, die die großen Abmessungen der Lapitec® Platten hervorheben können. Der Minimal-Ansatz ist daher das Konzept, das die ganze Lapitec® Küche vereint indem sie und digitale Innovationen mit ästhetischer Forschung, Design und Innovation verbindet.