Lapitec bringt im Herbst 2017 farbliche Neuerungen auf die Marmomacc

Vom 27. bis 30. September ist die italienische Firma mit zwei neuen Farben und einem innovativen Projekt für neuartige Möglichkeiten des gesinterten Steins auf der Messe

Lapitec nimmt zum 3. Mal an der Marmomacc in Verona teil, die zur 53. Ausgabe gelangt ist, um den Fachleuten dieses Sektors zwei bedeutende Neuigkeiten vorzustellen, die eine Erweiterung der Farbpalette sind. Das Publikum kann live zwei Nuancen am Ende der Farbpalette sehen: Nero Assoluto und Bianco Assoluto. Protagonist der Veranstaltung ist ein künstlerisch gestaltetes Mosaik, in dem diverse Nuancen von Lapitec in perfekter Harmonie miteinander einen Dialog führen, der eine ästhetisch und visuell wahrnehmbare, eindrucksvolle Komposition bildet. Auch die Kollektion Urban mit der Ausstellung der Farben Brooklyn und London wird anwesend sein.

15 monochromatische Farben für eine noch größere Wahl
Nero Assoluto und Bianco Assoluto sind die neuen Farben, die sich am jeweiligen Ende der Farbpalette von Lapitec befinden und in drei Standarddicken – 12, 20 und 30 mm – und allen sieben Feinbearbeitungen zur Verfügung stehen: von der glänzenden Oberfläche Lux bis zu den strukturierten und materischen der Bandbreite Fossil und Arena. Mit diesen beiden Neuheiten bietet das Unternehmen nun 15 solide monochromatische Farben an, zu denen sich noch die gemusterten gesellen. Insgesamt gibt es also über 100 Lösungen für große Oberflächen, Verkleidungen im Innen- und Außenbereich, Bäder, Küchen und Designobjekte.

Schnitt- und Farbenspiele für eine optisch effektvolle Komposition
Zusätzlich zu den Neuvorstellungen wird im Stand von Lapitec ein Künstlerprojekt des Architekten Francesco Pascali ausgestellt, dessen Hauptdarsteller Lapitec® und Naturstein sind. Die Komposition ist Ergebnis der Zusammenarbeit mit  Budri und Vicentina Marmi, zwei italienische Spitzenprodukteure in der Bearbeitung von feinem Marmor, Granit und Halbedelstein. Das Projekt ist ein Mosaik, das nach dem antiken System des opus scutulatum geschaffen wurde, was die abwechselnde Legung von kleinen gesinterten Steinteilen in unterschiedlichen Farben vorsieht. Damit die Mosaiksteinchen in ihrer Gesamtheit homogen erscheinen, wurde das Mosaik nach seiner Zusammensetzung poliert, was dank der technischen Eigenschaften von Lapitec möglich wurde, da dieses Ganzkörper-Material eine ausgezeichnete Bearbeitbarkeit besitzt und auch nach sehr umfassenden Bearbeitungen seine mechanischen und ästhetischen Eigenschaften bewahrt.

Urban: eine neue Lösung interpretiert großflächige Verkleidungen
Im Marmomacc 2017 wird die für großflächige Außenverkleidungen konzipierte Feinbearbeitung Urban der Hauptdarsteller sein. Wie der Name verrät, ruft diese neue Feinbearbeitung einen städtischen Horizont auch in der Stimmung hervor. Die vier Bezeichnungen sind eine Huldigung an Stadtikonen. "Brooklyn" ist eine originelle Interpretation von Farben und Farbabstufungen der Eisenlegierungen mit einem attraktiven und plastischen Resultat, das an echten Kortenstahl erinnert. "London" evoziert die Stimmung der buildings in der britischen Hauptstadt: ein Aschgrau mit Abtönungen, die ihre Inspiration in dem rauchfarbenen London haben. Säulen, adelige Gebäude und Marmor sind Anregungen, die das Unternehmen zur Schaffung von "Roma" geführt haben, der dritte Vorschlag in einer warmen und sehr eleganten cremefarbenen Tönung. "Casablanca" ist eine helle und reine Elfenbeinfarbe, die an die weißen Häuser der marokkanischen Stadt erinnert.