Synergie in der Welt der Küchen: Lube wählt die Arbeitsplatten für Küche von Lapitec®

Lapitec verstärkt seine Präsenz in der Welt der Küchen und trifft eine bedeutende Vereinbarung mit der italienischen Markenikone Lube für die Arbeitsplatten seiner Küchen. Am kommenden 22. Juli wird bei der Veranstaltung zur Feier des 50 jährigen Bestehens des Küchenherstellers das Modell Immagina Bridge ausgestellt werden, das zum ersten Mal Arbetisplatten für Küche, Seiten und Abschlussleisten besitzt, die vollständig aus Lapitec® in der Feinbearbeitung Satin und in der Farbe Grigio Cemento hergestellt sind. 
«Lapitec® – so der Kommentar von Carlo Sacchi, Verantwortlicher der Abteilung Forschung und Entwicklung von Lube – ist eines der interessantesten Materialien der letzten Jahre. Seine technischen Eigenschaften, die große Bearbeitbarkeit, seine Vielfältigkeit und die natürliche Schönheit tragen dazu bei, dass es ein ideales Produkt für den Anwendungsbereich Küchen ist. Bis jetzt werden wir zwei Feinbearbeitungen in unser Angebot aufnehmen: Vesuvio und Satin in verschiedenen, sowohl monochromatischen als auch gemaserten Farbtönungen. Eine wichtige Partnerschaft, die ihren Ursprung in unserem Wunsch hat, dem Kunden ein innovatives Spitzenprodukt, das vollkommen Made in Italy ist, anbieten zu können».
Diese Synergie ist die Fortsetzung und Konsolidierung des starken Bandes, das das Unternehmen aus Venetien mit den wichtigsten Küchenherstellern auf nationaler und europäischer Ebene hat. 
«Lube – so Gino Sartor, Gebietsleiter Italien von Lapitec – ist eine Marke mit Geschichte, die ein Bezugspunkt für den Markt und die Verbraucher geworden ist. Daher sind wir sehr stolz, mit einem Unternehmen zusammenarbeiten zu können, das die Tendenz von ganzen Generationen von Italienern erneuert und beeinflusst hat. Diese Vereinbarung fügt sich in den Werdegang einer starken Konsolidierung unserer Präsenz auf dem Sektor Küchen ein, der sich - unter den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten des gesinterten Gesteins - als besonders aufmerksam für unsere Technik und Ästhetik erwiesen hat».