Lapitec® erreicht Indonesien und kommt auf 72 Länder

Der gesinterte Ganzkörper-Stein erreicht den Südosten Asiens. Lapitec® wird so auch in Indonesien verteilt und der wachsende Trend der Nachfrage nach diesem Material geht weiter. Ein Material, das in wenigen Jahren, seit 2012, sowohl von Architekten als auch von Unternehmen aus der Küchenwelt immer mehr geschätzt wird. Mit 72 Ländern, in denen das Material verteilt wird, deckt der Export 75% des Volumens des Unternehmens, das seinen Hauptsitz in Vedelago (TV) hat und die Großplatten aus gesintertem Stein in Amerika, Europa, Asien und Ozeanien verteilt.

«Die Anzahl der Länder, in denen man Lapitec® finden kann -so der Kommentar von Michele Ballarin, Leiter der Abteilung Vertrieb und Marketing von Lapitec® – gibt ein scharfes Bild, das die echte Wertschätzung des Materials festhält. Seine Vielseitigkeit in Anwendungen und Ästhetik führt zu einem gleichmäßigen Anstieg, sowohl hinsichtlich des geographischen Bereichs als auch für die Anwendung, auch wenn wir festgestellt haben, dass er wachsende Beachtung im Bereich Architektur findet».

Großen Erfolg haben die Farben Bianco Assoluto und Nero Assoluto, die letztes Jahr auf der Cersaie vorgestellt wurden. «Diese beiden neuen Farben – analysiert Ballarin – hatten auf dem Markt eine sehr starke Wirkung, die über unseren Erwartungen lag: dies ist die Bestätigung, dass die mit der gesamten Produktionskette und den Stakeholdern geschaffene Synergie konkrete und positive Ergebnisse hat. Produktinnovation sowohl die Farbe als auch die Feinbearbeitung betreffend, ist Teil unseres DNA und eine Qualität, die von Jahr zu Jahr auf dem Markt Beiklang findet. Daher werden wir auf der Cersaie 2018 eine neue Feinbearbeitung lancieren: Velvet, für die großen Oberflächen im Innenbereich und damit die Optionen, die Architekten und Designern zur Verfügung stehen, bereichern».