Die Raffinesse des Lapitec® schmückt die Räume des Hotels Al Manthia in Rom

Projekt: Hotel Al Manthia 
Ort: Piazza di Spagna, Roma
Material verwendet: Avana, Grigio Piombo, Moca, Dune e Satin; Nero Antracite, Vesuvio
Anwendung: Treppenverkleidungen, schreibtisch, Möbel, heiße Wanne
Projektreferent: Adalberto De Paoli 
Hersteller: Lamezia Marmi di Pandolfo Giovanni e figli Snc, Lamezia Terme CZ

Nur wenige Schritte vom Trevi-Brunnen und von der Spanischen Treppe entfernt, hat das Hotel Al Manthia seine Inneneinrichtung erneuert, indem es drei verschiedene Feinbearbeitungen gewählt hat, die eine gegliederte Aufteilung der Innenräume hervorheben. Das Satin von Lapitec® drückt all seine Eleganz aus: angenehm und natürlich im Griff, zeichnet sich durch einen weichen Glanz aus, der es vielseitig und funktional für Verkleidungen und Arbeitsplatten macht. Dune hingegen schlägt einen Mikro-Stock vor, die unmerklich helle und dunkle Materie erzeugt. Vesuv eignet sich schließlich mit seiner Eigenfestigkeit gut für die Verkleidungen der Suite

Der gesinterter Ganzkörper-Stein Lapitec® wurde daher von den Designern sowohl für die großen Flächen der Gemeinschaftsräume als auch für detailliertere Eingriffe in den Räumen in einer Art materieller Punktierung der Einrichtung gewählt. Für die Oberflächen der Nachttische, Tische und horizontalen Flächen der Zimmer und der Suite wurde Lapitec® in der Avana Satin-Feinbearbeitung verwendet: Eine Wahl, die perfekt zu den dunklen Tönen der für Tische und Parkett verwendeten Holzstücke passt. Für die Rezeption wird die Farbe Grigio Piombo verwendet, um sowohl die Treppe als auch die Rezeptionstheke und die Möbel abzudecken. Die Farbe Moca, ebenfalls in Satin-Feinbearbeitung, war die Farbwahl für die große geschwungene Arbeitsplatte des Frühstücksraums und für alle Tische: eine Umgebung mit sehr natürlicher und sanfter Beleuchtung, die dank Moca den Räumen ein unmittelbares Gefühl von Wärme und Gastfreundschaft vermittelt. In Bezug auf die Gemeinschaftsräume, bietet die Rezeption eine strukturiertere Oberfläche, im Dune-Feinbearbeitung: Die Treppen und die Rezeptionstheke sind somit durch diese Feinbearbeitung und durch die Farbe Grigio Piombo vereint, die gut mit der Helligkeit der Umgebung kontrastiert, die durch das helle Holz des Bodens und die Mikro-LED-Strahler im Inneren der Lapitec® Steigleitung der Treppe erzielt wird. Schließlich die Suite, in der Anthrazitschwarz im Vesuv-Feinbearbeitung vorherrscht: Ein starkes und zwingend erforderliches Material, das den Whirlpool verkleidet und an die Farben und Schattierungen der mit einer ganz besonderen Tapete bedeckten Wand erinnert.

Das Hotel al Manthia ist ein gegliedertes Projekt, das Lapitec® als Rohstoff sowohl für die Einrichtung und Dekoration als auch als strukturelles und architektonisches Element einsetzt. Das Endergebnis ist eine chromatische und ästhetische Konvergenz zwischen dem gesinterten Stein und den anderen Elementen wie Holzstücke, Tische und Verkleidungen.
 
www.lapitec.com