Die erlesene Küche von Hyle setzt auf Lapitec in Nero Assoluto

Projekt: Hyle Restaurant
Ort: Cosenza, Italy
Material verwendet: Nero Assoluto, Lux
Anwendung: Küchenplatte und Möbel
Architekt / Designer: Arrighi design

Anrichte, Spülbecken, Einrichtung: Der gesinterte Lapitec-Stein ist das ideale Material für die gehobene Küche.

Der neue Küchentempel von Chef Antonio Biafora in San Giovanni in Fiore in der Provinz von Cosenza fängt das umliegende Territorium durch den Wiederaufgriff seiner Materialien ein: Die Wärme des Holzes, das Böden und Möbel einprägt, vermischt sich mit den Details in schwarzer Farbe, die die Wände und Arbeitsplatten aus Lapitec des auf den Saal blickenden Küchentisches und der großen zentralen Anrichte charakterisieren.

Qualität, Technologie, Vielseitigkeit
 
Dank seiner Zusammensetzung und der nicht-porösen Oberfläche nimmt Lapitec keine Flüssigkeiten auf, verunreinigt nicht und ist ideal für den Kontakt mit Lebensmitteln. Daneben ist das Material kratz- und abriebfest, beständig gegenüber hohen Temperaturen und leicht zu reinigen. Dank der speziellen Bearbeitung des gesinterten Steins durch die FDC Fuda Division Contract srl konnte in der Arbeitsplatte eine ausziehbare Heizspirale eingebaut werden, um die Temperaturen der Speisen in den Anrichtphasen beizubehalten, wenn der Chef, vor den Augen aller, sie wie Architekturen komponiert.
Auch die große Anrichte zwischen den runden Tischen ziert eine Arbeitsplatte in Lapitec Nero Assoluto mit polierter Feinbearbeitung auf zwei Ebenen, genau wie die Konsole, die das Waschbecken im Servicebereich stützt.
In unterschiedlichen Bereichen platziert, verleihen die Lapitec-Oberflächen den Räumen des erst am 10. Januar 2020 eröffneten Ristorante Hyle - dem neuen kulinarischen Mekka Kalabriens - ihren ganz speziellen Rhythmus.