Ein Gleichgewicht zwischen Eichenholz und Lapitec®- Sinterstein

Entwurf: Private Küche
Fertigstellung: Januar 2018
Verwendetes Material: Ebano, Vesuvio
Anwendung: Küchenarbeitsplatte
 
Die Holzküche mit Lapitec®-Sinterstein, die vom Architekten Michele Mezzina entworfen wurde, ist Teil eines großen Renovierungsprojektes eines dreistöckigen Gebäudes von 200 qm pro Stockwerk: Ein beeindruckendes Bauwerk, das sowohl von innen als auch von außen vollständig umgewandelt wurde. Die Gebäudehülle wurde komplett umgestaltet, indem das bestehende Dach demontiert und durch ein neues ersetzt wurde, während neue Terrassen und freitragende Balkone hinzugefügt wurden, die das äußere Erscheinungsbild des Hauses vollkommen erneuerten.
Auch die Innenbereiche wurden grundlegend überarbeitet: Das Dachgeschoss, in dem sich die Küche befindet, wurde umgekrempelt, um einen großen Küchenbereich mit einer zentralen Insel für Herd und Spüle zu schaffen. Unbestrittene Protagonisten dieses Raumes sind das Holz und der Lapitec®-Sinterstein.
 

Die Holzküche von Michele Mezzina


Der Architekt wählte ein sehr eindrucksvolles Naturholz, eine astige Eiche, die zur vollständigen Verkleidung der Küchenzeile verwendet wurde und sich „L“-förmig bis zu einer anderen Wand erstreckt, die den Zugang zu dem Raum verbirgt, in dem sich die Waschküche befindet. Der Effekt ist der einer Bouserie, die eine Fläche von über 15 Quadratmetern (über drei Meter Höhe, bis zur Decke, über fünfeinhalb Meter Länge) schmückt und einen Kühlschrank, ein Weinregal, zwei ausziehbare Hochschränke, einen Hochschrank mit den Backöfen und ein zentrales Modul mit nach innen öffnenden Türen umschließt
 
Für den Innenaufbau der Küche wurde ein 1 mm starkes Pappelsperrholz verwendet, während für die sichtbaren Teile eine Pappel-Tischlerplatte mit Decklage aus astiger Eiche gewählt wurde. Um eine dynamischere und harmonischere ästhetische Wirkung zu erzielen, wurden die Holzbretter durch Aufarbeiten und Verleimen der Splintholzadern in einem Motiv zusammengefügt, das den Verlauf der Aderung horizontal nachbildet.
 

Die Wahl einer Lapitec®-Arbeitsplatte für Ihre Holzküche


In der Mitte des Küchenbereichs hebt sich eine Arbeitsplatte hervor, die aus einer einzigen Platte aus Lapitec® realisiert wurde. Eine kompakte und gleichmäßige Fläche von 334 x 102 cm, die auf der einen Seite drei Brenner und eine Induktionsplatte und auf der anderen Seite eine bündig eingelassene Spüle beherbergt. Über diesem Block wurde eine mit Eichenholz verkleidete Absaughaube angebracht. Für dieses Projekt wählte der Architekt Mezzina einen massiven Lapitec®-Sinterstein in der Ausführung Vesuvio von 12 mm: eine fein geriffelte Oberfläche, die sich ausgesprochen natürlich anfühlt. Die gewählte Farbe ist Ebano, ein warmer Farbton, der die Akzente der Holzmaserung aufgreift und in harmonischem Einklang mit den Nuancen der handgefertigten Küchengriffe aus Corten-Stahl steht. Neben der für den Sinterstein Lapitec® typischen natürlichen Materialität, wurde dieser Naturstein aufgrund seiner technischen Merkmale ausgewählt: Die Platte besitzt eine gewisse Härte und hohe Verarbeitbarkeit, während Lapitec® sich durch seine schmutzabweisenden, hitzebeständigen und säurebeständigen Eigenschaften als eine sehr vielseitige und funktionelle Oberfläche für den täglichen Gebrauch erweist.
 

Impressum

Architekt: Michele Mezzina
Tischlerei: Mobilificio D'Arte Colantonio sas
Fotograf: Giovanni Sacchetti