Eine ins Grüne gebettete Villa in der Slowakei

Projekt: Villa K.
Ort: Slovakia
Material verwendet: Bianco Polare, Vesuvio, 20cm
Anwendung: Schwimmbad
Architekt / Designer: AT26, architektonicke studio

Villa K. ist ein privates Anwesen, das inmitten von Wiesen und Wäldern auf das nahe Stadtzentrum blickt, und als Ort der Vereinigung von Mensch und Natur konzipiert ist. So erscheint die moderne Architektur dieser Villa harmonisch aufgehoben im grünen Grund der Wiesen, ein angenehmes Wechselspiel, das das Anwesen so einladend und erholsam wirken lässt.

Prägend für diese Union ist der Pool, der vom äußeren Atrium Bauwerk und Natur verbindet, das Anwesen veredelt und es noch beschaulicher wirken lässt.

Für das Schwimmbecken wurde Lapitec® in der Farbe Bianco Polare eingesetzt, ein Farbton, der sich perfekt in das Grün der Umgebung und die Betonoptik der Gebäudefassade einfügt. All dies in der Feinbearbeitung Vesuvio, die im Aussehen geflammtem und gebürstetem Granit nachempfunden ist, aber große schmutzabweisende Fähigkeiten besitzt und Oberflächen rutschfester macht, was bei diesem Anwendungstyp besonders ins Gewicht fällt.

Lapitec® wurde in diesem Fall zur Lösung eines der komplexesten Probleme von Schwimmbecken eingesetzt: dem Rand. In diesem stark beanspruchten Bereich werden häufig Geräte hin- und herbewegt. In diesem Fall wurde daher ein erhöhter Fußboden realisiert, dessen Material einerseits die Begehbarkeit ermöglicht, andererseits durch die grazilen, dabei stabilen Füßchen eine Brücke über den Anlagenbereich schlägt, ohne die Ästhetik des Ortes zu beeinträchtigen.

Vom Schwimmbecken wird der Lapitec®-Fußboden auf der gesamten Außenfläche bis zum Eingang der Villa fortgeführt. Die Platten sind unregelmäßig geschnitten, um geometrische Effekte zu realisieren, die Bewegung in die Oberfläche bringen.

Für dieses Projekt wurden ca. 500qm Lapitec® verbaut.