Umweltfreundliche "Green"-Vision

Die Architektur berücksichtigt die physische Umgebung, in der sich der Mensch bewegt: Wir können ihr nicht entkommen, denn sie besteht bereits so lange wie die Zivilisation selbst. Architektur bildet die Gesamtheit der Änderungen und Umwandlungen auf der Erdoberfläche und dient den menschlichen Bedürfnissen. Die einzige Ausnahme sind reine Wüstengebiete.
William Morris – Konferenz in der London Institution – 10. März 1881

Eine Umweltfreundliche Philosophie

Heutzutage wird die Architektur mehr als je zuvor der Umwelt entsprechend geplant. Dies war auch das Leitmotiv, das uns von Anfang an bei der Entwicklung des Lapitec®-Projekts geführt hat: Eine Produktion, die die Umwelt und die Gesundheit der Verbraucher schont und dabei die Erde so erhält, wie wir sie vorgefunden haben, wobei stets an das Wohlbefinden der zukünftigen Generationen gedacht wird.
 
Lapitec® ist UMWELTSCHONEND, sei es während dessen Herstellung, als auch während des Bearbeitungs- und Umwandlungsprozesses, sowie als Endprodukt. Lapitec® enthält keine Rohstoffe, die durch Erdölverarbeitung gewonnen werden. Lapitec® ist ein komplett inertes Material, das keinerlei Stoffe in die Umwelt abgibt. Wenn es entsorgt wird, kann es nach dem Zermahlen weitere Anwendung als Granulat oder als Zuschlagstoff finden, bzw. in normalen Aufbereitungsanlagen für Inertabfälle verbracht werden.
Der Einsatz von Lapitec® für vorgehängte hinterlüftete Fassaden bringt dem Gebäude eine bessere Wärmeisolierung, im Vergleich zu anderen, für ähnliche Zwecke eingesetzten Materialien.
Lapitec S.p.a. handelt im Einklang mit der umweltschonenden Philosophie im Einklang und hat sich deshalb entschieden, einen Großteil der für die Produktion notwendigen Energie aus erneuerbaren Energiequellen zu erzeugen: Die 18.000 m²-Werkhallen sind mit Photovoltaikmodulen bestückt.